Auf dieser Website geht es um das Produzieren von Kurzfilmen ohne Budget und die Veranstaltung „KinoKabaret“, die mehrmals im Jahr auf der ganzen Welt stattfindet.

HK?

HamburgerKino ist seit nun mehr als zehn Jahren eine Gruppe von derzeit etwa dreißig motivierten Leuten, die sich dem Kurzfilm verpflichtet haben, um das oftmals unterschätzte Ausdruckspotenzial dieses Mediums jungen Filmemachern und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Es ist uns auch sehr wichtig, Anfänger sowie professionelle Filmschaffende zu unterstützen und so das Erstellen eines Kurzfilms auch ohne großes Budget zu ermöglichen.

HamburgerKino ist Teil der weltweiten Kino-Bewegung die aus über 60 Gruppen besteht. HamburgerKino wurde 2002 als erste deutsche Kinogruppe gegründet.
Seitdem viele hundert Kurzfilme entstanden.

Unsere Hauptaktivitäten umfassen:
- Unterstützung bei der Produktion von ca. 200 Kurzfilmen pro Jahr
- Leitung der „FilmFabrique“
- Veranstaltung der monatlichen „Kurzfilmer-Lounge“ (Screening)
- Veranstaltung des „KinoKabaret Hamburg“ (Festival)

Unsere Grundsätze:

1. Das Wichtigste ist, mit seinem Kurzfilm oder dem Mitwirken an einem Kurzfilm, einen Beitrag dafür zu leisten dass HamburgerKino lebt. Der Spass am Entstehungsprozess steht dabei absolut im Vordergrund.

2. Wichtig ist es, aktiv zu sein und nicht nur Pläne im Kopf zu haben, sondern diese auch umzusetzen. Wir helfen uns gegenseitig bei aktuellen Projekten mit Equipment und Manpower. So können wir auch ohne Budget einfach Kurzfilme machen.

Unser Screening im Gängeviertel ist zur Zeit am ersten Freitag im Monat alle 2 Monate. Dort werden die neusten Kurzfilme von Filmemachern aus Hamburg und anderen Kinogruppen gezeigt. Auch Gäste können spontan ihre Werke mitbringen. Die Filme sollten aber nicht länger als 10 Minuten sein. Du möchtest einen Film zeigen? dann schicke einen Link an screenings (at) hamburgerkino.de

Auf dem KinoKabaret werden von rund 200 jungen Leuten aus Hamburg und der ganzen
Welt innerhalb von zehn Tagen alle 48 Stunden neue Kurzfilme produziert und direkt im
Anschluss im Rahmen des „Internationalen KurzFilm Festival Hamburg“ gezeigt. Weiteres siehe “KinoKabaret”

HamburgerKino leistet einen enormen Beitrag zum Schaffen der freien Kurzfilmszene in Hamburg: Produktions- und Aufführungsstätten, Austauschmöglichkeiten für Filmkünstler jenseits der Hochschulen und mit dem KinoKabaret ein spektakuläres Kulturereignis, das jedes Jahr viele junge, kreative Menschen aus aller Welt nach Hamburg lockt. So viel Engagement für eines der spannendsten und innovativsten Filmformate tut gut und hat unbedingt mehr Unterstützung verdient!
Alexandra Gramatke · Geschäftsführung der KurzFilm Agentur Hamburg e.V. (www.shortfilm.com)

Cool, dass es euch gibt, ihr die Do-It-Yourself-Kultur lebt und euch dem Kurzfilm widmet. Ihr tragt somit dazu bei, dass die Hamburger Filmszene heterogen und aktiv und ist und bleibt.
Jens Kiefer · Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (www.ffhsh.de)